MERIPHARM GmbH

Eckbergstr. 18  -  D - 76534 Baden-Baden

phone : 0049 7221 7 37 34   -   fax : 0049 7221 7 37 33

leer
 

MERIPHARM

 

Geschichte

 

Schon im 13. Jahrhundert bereiteten chinesische Naturheilkundige Arzneien aus Pflanzenkombinationen, die Bezug zu den Akupunkturleitbahnen hatten. Bis heute hat sich dieses Wissen erhalten, welche Pflanze den Energiefluss eines Meridians verstärkt bzw. dämpft. Die Basis der östlichen Phytotherapie ist energetisch.

 

Auch in Europa entstand durch Hahnemann mit der Homöopathie eine energetisch wirkende Pflanzenheilkunde. Das klassische Werk „Organon der Heilkunst“ spiegelt viele Grundideen des Nei Ying wieder, z.B., dass energetische Veränderungen im Körper Anzeichen von Erkrankungen seien.

 

Da Hahnemann nicht um die Meridiane wusste, war er in seinen Erkenntnissen und deren Weiterentwicklung beeinträchtigt.

 

1974 wurde in einer kleinen Ärztegruppe in Süddeutschland erstmalig die Idee diskutiert, ob es, anthroposophischen Ideen folgend, sinnvoll sein würde, neben einer Therapie mit den passenden Schüßler´schen Salzen noch zusätzlich homöopathisierte Pflanzen- und Tiermittel zu geben.

 

Es wurde anschließend versucht, damals noch mit der B.F.D.-Methode, die am besten passenden und am stärksten wirksamen Mineral-,  Pflanzen- und Tiermittel in homöopathisierter Form den 12 Akupunkturmeridianen zuzuordnen. Diese Arbeit erstreckte sich über mehr als zwei Jahre. Schließlich gelang es mit Hilfe der B.F.D.-Methode, solche homöopathisierten Mischungen zu finden, die abnorme Werte der 12 Meridiane an den Endpunkten von Händen und Füßen normalisierten. Die gemessenen Punkte entsprachen den Messpunkten der E.A.P. nach Voll.

 

So entstanden zunächst die MERIDIANKOMPLEXE 1 bis 12, die mit den 12 Hauptmeridianen korrespondieren; bald darauf folgten mit den MERIDIANKOMPLEXEN 13 bis 15 Präparate für die wichtigsten Extrameridiane (Gouverneur, Konzeptionsgefäß, Chong Mai).

 

Mit Herrn Apotheker Manfred Kern aus Bühl wurde ein Fachmann aus dem Bereich der Pharmazie gefunden, der die Ideen der Ärzte in qualitativ hochwertige, marktfähige Arzneimittel umsetzte. Vertrieben wurden die Präparate zunächst über die Kern´sche Central-Apotheke in Bühl, später über die Firmen KERN Pharma GmbH und MERIPHARM GmbH.

 

In den Folgejahren erfuhr die energetische Therapie mit den MERIDIANKOMPLEXEN einen lebhaften Aufschwung und fand auch weltweit viele begeisterte Anhänger, die ihrerseits wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Therapie mit MERIDIANKOMPLEXEN leisteten.

 

Hier sind in erster Linie zu nennen:

 

Dr. George Lewith vom Centre for the study of Complementary Medicine in Southampton, der Verfasser des Kompendiums „Meridiankomplexe, Spezialitäten und Meridiankomplex-Kombinationen“, in das die an zahlreichen Patienten gewonnenen Erfahrungen des Autors eingeflossen sind.

 

Peter H. Fraser vom Australian Acupuncture College, der Begründer der Resonanz-Homöopathie. Fraser konnte zeigen, dass die MERIDIANKOMPLEXE resonanzgleich mit bestimmtem menschlichem Gewebe und mit den jeweiligen Akupunkturmeridianen sind. Auch konnte er zeigen, dass Mikroorganismen Resonanzbeziehungen zu den Akupunkturmeridianen und damit auch mit den MERIDIANKOMPLEXEN aufweisen. Diese Erkenntnisse zeigten zum ersten Male, warum bestimmte Mikroorganismen Affinitäten zu bestimmten Körpergeweben aufweisen.

 

Preben Hansen, Kopenhagen, der zu Lebzeiten als einer der erfahrensten und erfolgreichsten MERIDIANKOMPLEX-Therapeuten galt und unzähligen Patienten mit MERIDIANKOMPLEXEN helfen konnte.

 

Stuart J. Zoll aus den USA, der mit seinem Buch „The bridge between acupuncture and modern bio-energetic medicine“ die wohl umfassendste Darstellung der pathogenetischen Kausalketten erarbeitet hat. Die Kenntnis dieser Kausalbeziehungen zwischen Geweben, Organen und Meridianen ist essentiell für jeden, der eine wirklich kausale Therapie anstrebt, die auch die Auslöser des Krankheitsgeschehens mit einbezieht. Das Buch ist bei der Firma MERIPHARM im englischen Original und auch in deutscher Übersetzung erhältlich.

 

Dr. Roy M. Martina, Nieuwegein, ein auf dem Gebiet der traditionellen chinesischen Medizin und der klassischen Akupunktur bewanderter Arzt. Martina entwickelte ein System, das basierend auf den bekannten klasssischen Regeln der 5-Elementen-Lehre,  der Pulsdiagnostik, der Mutter-Sohn-Regel, der Mann-Frau-Regel, der Tag-Nacht-Regel, eine energetische Regulation am Meridiansystem ohne Nadeln mit Hilfe der MERIDIANKOMPLEXE ermöglicht.

 

Die wichtigsten Protagonisten und Vertreter der Meridiantherapie mit MERIDIANKOMPLEXEN in Deutschland sind:

 

Peter-Georg Rademacher, Heilpraktiker, Teningen. Herr Rademacher gilt als einer der versiertesten Tester in Deutschland und besitzt eine jahrzehntelange intensive Praxiserfahrung mit den MERIDIANKOMPLEXEN. In seiner Praxiskartei sind unzählige erfolgreiche Behandlungen mit MERIDIANKOMPLEXEN dokumentiert. Seit Jahrzehnten arbeitet er daran, die Therapiemöglichkeiten mit MERIDIANKOMPLEXEN auszuweiten. Viele seiner Kollegen konnten schon von seinen profunden Praxiserfahrungen profitieren, die er immer auch gerne an Kollegen weitervermittelt hat.

 

Dr.med Dr.med.dent. H.-W. Schimmel, Ottersweier. Dieser war maßgeblich an der Entwicklung der MERIDIANKOMPLEXE beteiligt.

 

Dr.med. Raimar Banis, Achern. Dr. Banis entdeckte die Möglichkeit, Chakraaktivitäten mit der VEGA-Testmethode zu messen. Diese Entdeckung eröffnete die Möglichkeit, über Kombinationen von MERIDIANKOMPLEXEN überaktive Chakren zu therapieren. Diese Chakra-Kombinationen zeigen stark entgiftende Eigenschaften (ähnlich der Wirkung von Schlüsselnosoden) sowie katalytische Effekte auf andere Therapien. Grundsätzlich ermöglicht eine chakrabezogene Therapie eine übergeordnete Beeinflussung von gestörten Organen, die mit dem jeweiligen Chakra in Zusammenhang stehen.

 

Im Jahre 1999 wurde die Firma MERIPHARM GmbH von Herrn Kern an Herrn Apotheker Jürgen Zilly abgegeben. Der Firmensitz wurde von Bühl nach Baden-Baden verlegt in die Räumlichkeiten der ebenfalls im Besitz von Herrn Zilly befindlichen Firma FRITZ ZILLY GmbH, die ebenfalls Naturheilmittel (und Kosmetik-Produkte) herstellt und vertreibt. Herr Zilly hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die langjährige Tradition der Firma MERIPHARM unverändert weiterzuführen.